Der Winter 1969/70 bescherte uns
mit Abstand die schneereichste Wintersaison überhaupt. Der erste Schnee fiel Mitte November und
blieb bis Anfang April liegen. Es
gab soviel Niederschlag, dass der Schnee meterhoch aufgeschüttet werden musste, damit die Lifttrasse genutzt werden konnte.

   Eckdaten
1958 Blicklift wird eröffnet
1963 Rothanglift wird eingeweiht
1964 Erbauung des Dreitannenliftes
1968 Einsatz der ersten Pistenwalze
1969 Schneereichste Wintersaison
1986 Thomas Fuß wird neuer Liftbetreiber
1987 Drei Pistenwalzen im Einsatz
   
 Zeitungsartikel
   Der Kreuzberg-Skilift ist in Betrieb
   Nicht nur zur Sommerzeit
   Lukas und das Kanonenrohr
   Hochbetrieb an den Rhön-Hängen
   Gute Nerven und viel Erfahrung
   Skifreuden in der Rhön: Zum in die Luft gehen
   Die Rhön versteckt sich nicht
   Bequemlichkeit oder eine warme Mahlzeit
   Ab in die Rhön
   Kreuzberg Ein Lift statt sieben Busse bei Mainpost.de
    Wie der Kreuzberg zu seinen Skiliften kam bei Osthessen-News
   
 Erlebnisbericht
   Skifahren in der Rhön (Jo Saffert)
   Mit einer Wette hat alles begonnen
   
 Facharbeit in Auszügen
   Wintersport in der Rhön in den letzten 25 Jahren in Abhängigkeit vom Wetter (Niklas Steige)
   
Wikipedia-Eintrag
   Dieser Artikel wurde in die Liste der exzellenten Wikipedia-Artikel aufgenommen.
(Hauptautor:  Rainer Lippert)
   
 Öffnungszeiten: 9.00 - 17.00 Uhr    Schneetelefon: 09772 / 433